Alte Heegermühler Schleuse, Finow 1876-2006

Die Heegermühler Schleuse wurde um 1876 erbaut und gehörte damals zu den ersten von insgesamt 15 Staustufen zur Höhenüberwindung des 2. Finowkanals. Bereits 1603 wurde mit dem Bau des Finowkanals, dem ältesten Kanal Deutschlands unter Kurfürst Joachim Friedrich begonnen. Im Dreißigjährigen Krieg wurde er jedoch stark zerstört, sodass 1743 und Friedrich II. mit der Anlegung des zweiten, noch heute vorhandenen Finowkanals begonnen wurde. Im 19. Jahrhundert wurden weitere Erneuerungen und Erweiterungen vorgenommen. Ende des 19. Jahrhunderts passierten jährlich fast 20.000 Schiffe und durchschnittlich15.000 Floßholzplötzen den Kanal. Besonders die Industrie von Heegermühle und Eberswalde profitierte sehr von den Erweiterungen. Erst mit Inbetriebnahme des Hohenzollern-Kanals sank die Belastung erheblich.

Weitere Informationen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok