Maskottchen der Grundschule Finow

1800-1801 entstand in Finow ein neues Schul- und Küsterhaus. Ungefähr 70 Jahre später erweiterte man den Komplex und baute ein zweites Gebäude. In dieser Zeit wurden 250 Schüler in 2 Klassenräumen von nur 2 Lehrern unterrichtet. Kurz danach 1891wurde ein weiteres Gebäude errichtet, der heutige Hort und 1901 wurde das alte Küsterhaus abgerissen. In den Foldejahren fanden noch einige Umbauten statt, wobei unter anderem das kleine Schulhaus rekonstruiert wurde. Die Schule zeichnet sich heute durch eine musisch-kulturelle Prägung aus, die in Zusammenarbeit mit Eltern und Schülern in einem neuen Konzept erarbeitet wurde und ein besseres Lernumfeld schaffen soll. Die Entwicklung der Emotionalität, sozialer Werte und Qualitäten steht dabei an erster Stelle.

Weitere Informationen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok